Hauptinhalt

23.09.2020

Radtour "25 Jahre EU-Beitritt

Eine Radtour, die von Mailberg über Seefeld-Kadolz nach Retz führte, nutzen LHStv. Franz Schnabl, der EU-Delegationsleiter Andreas Schieder und der NÖ-EU-Abgeordnete Günther Sidl um mit „Land und Leuten“ in direkten Kontakt zu kommen.

„Uns EU-Mandataren ist es wichtig, nicht nur in Brüssel gute Arbeit abzuliefern, sondern auch in den Regionen zu erfahren, was sich die Menschen von der Politik und von Europa erwarten“, sagte Schieder. Daher wollte man bereits im März mit Touren durch Österreich beginnen, doch dann habe Corona den Abgeordneten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Weinviertler Radtour war also nun die erste Veranstaltung dieser Art.


„Wir haben diese Strecke gewählt, weil gerade diese Region erst durch den Fall des eisernen Vorhangs und dann durch den EU-Beitritt Österreichs und Tschechiens besonders von der Öffnung Europas betroffen war“, berichtete Sidl. „Aber wir wissen, dass es in Sachen öffentlicher Verkehr, schnelles Internet, der ärztlichen Versorgung und bei vielen anderen Dingen immer noch hapert“, ergänzte Schieder. „Daher ist es uns wichtig, dass regionale Mitteln der EU wirklich den Regionen und Gemeinden zugute kommen, und nicht automatisch und fast ausschließlich in die Landwirtschaft investiert werden. Ideen wie das 1-2-3-Ticket sind gut, aber was nutzt das den Menschen in jenen Orten, in denen öffentlicher Verkehr praktisch kaum mehr stattfindet.“


„Ähnliches gilt für die Pendler: Natürlich braucht es gute Verbindungen zu den Städten und nach Wien. Doch noch besser wäre es, wenn nicht die Menschen weit zur Arbeit fahren müssten, sondern Jobs in den Regionen geschaffen werden würden“, spricht EU-Abgeordneter Günther Sidl ein weiteres Thema an, das er während der Radtour mit den mitfahrenden SPÖ-Freunden und Funktionären besprochen hatte. 

EU-Delegationsleiter Andreas Schieder: „Wir nehmen die Anregungen mit nach Brüssel und werden bei der Verteilung der Fördermittel darauf drängen, dass auf Regionen wie dem Weinviertel nicht vergessen wird.“

 

Foto: Start der Weinviert im Weingut Hagn in Mailberg mit (vlnr) EU-Abgeordneten Günther Sidl, Bezirksfrauenvorsitzender Elke Stifter, Bezirksvorsitzenden Richard Pregler, EU-Delegationsleiter Andreas Schieder, LHStv. Franz Schnabl, Bgm. Herbert Goldinger und Vizebgm. Christoph Hohl.