Hauptinhalt

18.03.2022

SPÖ Protest gegen die Teuerung

Die SPÖ Niederösterreich hat eine Protestkundgebung vor dem niederösterreichischen Landhaus, gegen die massive Teuerungswelle die derzeit unser Land überrollt, abgehalten. Mit von der Partie war auch eine Delegation unserer SPÖ Göllersdorf.


SPÖ Chef Hinterberger dazu: "Wir sind hier, wir sind laut, weil die Regierung unsere Kohle klaut!"


Die Forderung der Sozialdemokraten ist klar:


Die Preise explodieren, die Regierung beobachtet - SPÖ fordert Taten: Preisdeckel für Sprit und Teuerungsbremse für Energie und Mieten. Deshalb gehen wir auf die Straße und sind der Einladung der SPÖ Niederösterreich gefolgt, um gemeinsam mit dem Pensionistenverband gegen die Untätigkeit der Regierung zu protestieren.


Was die Regierung sofort umsetzen muss:

  1. Benzin und Diesel: Preisdeckel einführen, Mehrwertsteuer senken und Pendlerpauschale reformieren.
  2. Strom und Gas:* Mehrwertsteuer runter und Preisdeckel für niedrige Einkommen - das bringt bis zu *1.300 Euro jährlich*.
  3. Wohnen:* Richtwertmieterhöhung am 1. April aussetzen und so mit Wohnbonus und Preisobergrenzen die *Mietpreise um bis zu 15 Prozent dämpfen.