Hauptinhalt

21.04.2020

Windholz: „SportlerInnen und Funktionäre in ganz NÖ tappen im Dunkeln!“

Windholz: „SportlerInnen und Funktionäre in ganz NÖ tappen im Dunkeln!“

Planloses und unkonkretes Agieren der verantwortlichen Politik löst Unsicherheit aus; Vereine stehen vor den Trümmern ihrer Existenz

Der Sportsprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rainer Windholz, fordert von den ÖVP-Verantwortlichen im Land endliche konkrete Pläne zur Unterstützung der Sportlerinnen und Sportler sowie den tausenden Vereinen in Niederösterreich: „Die COVID-19-Krise trifft die heimischen SportlerInnen, sowohl im Profi- als auch im Amateurbereich, besonders hart, weil sie zum Nichtstun verdammt sind. Während es in anderen Bereichen des täglichen Lebens konkrete Ansagen und existierende Pläne gibt, lässt man die rund 500.000 Vereinsmitglieder im Dunkeln tappen! Insbesondere Funktionäre wissen zu einem Großteil nicht, wie sie die laufenden Kosten für die Instandhaltung von Sportplätzen, Mieten für Vereinshäuser, etc. ohne Einnahmen in der Kantine oder durch Eintritte aufbringen sollen. ÖVP-Sportlandesrat Danninger ist hier dringend gefordert!“


Das alleinige Ankündigen von Unterstützungen bzw. Förderungen habe weder etwas mit konkret noch mit einem Plan zu tun, so Windholz, der gleichzeitig auf eine rasche Entscheidung drängt: „Wir erwarten uns konkrete Summen, mit welchen Vereinen ein Überleben gesichert wird und ein genaues Datum! Das ist das Mindeste, was sich unsere Sportlerinnen und Sportler und die vielen Funktionäre in Niederösterreich verdient haben.“


Rainer Windholz abschließend:

„Es ist ein Gebot der Stunde, dem Vereinssterben in unserem Bundesland ein Ende zu bereiten! Viele traditionsreiche Amateursportvereine stehen in den kommenden Jahren vor großen Jubiläen und sie haben dabei über viele Jahrzehnte – einige stehen bald vor dem 100-jährigen Jubiläum – den Menschen Halt und Kraft gegeben. Sie stehen stellvertretend für unser gesellschaftliches Zusammenleben in Niederösterreich und verdienen jetzt eine überlebenswichtige Unterstützung!“