Hauptinhalt

04.09.2020

Schnabl/Schroll: „Bildungsstadt Ybbs erhält Zuwachs durch Strabag-Ausbildungszentrum!“

„Eine riesige Anerkennung für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Ybbs“, meint LHStv. Franz Schnabl anlässlich des Spatenstichs für das Strabag-Ausbildungszentrum am Donnerstag: „Es spricht für die hervorragende Arbeit von Bürgermeister Alois Schroll und seinem Team und ergänzt die Vielfalt der Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Stadt!“

 

„Die Expertise in Hochbau, Tiefbau, Betonbau und für Pflasterer in der Strabag geht also künftig vom Bildungsstandort Ybbs aus“, zeigt sich Bürgermeister Alois Schroll stolz: „Eine moderne Ausbildungsstätte, wie diese, bietet für die jungen Menschen, die sich für diesen Beruf entscheiden, unbändige Chancen im weiteren Berufsleben.“

 

Gerade in bewegenden Zeiten, wie wir sie gerade erleben, mit einer großen Gesundheitskrise, die nahtlos in eine Wirtschafts- und Arbeitsplatzkrise übergegangen ist, sei es wichtig, dass Firmen jungen Menschen Perspektive bieten, sind sich Schnabl und Schroll einig: „Die Strabag mit etwa 330 Lehrlingen – davon alleine 250 in Bauberufen, deren Ausbildung ja hier im Ausbildungszentrum vorgesehen ist – ist ein absoluter Vorzeigebetrieb, was die firmeninterne Aus- und Weiterbildung betrifft.“

 

„Gerade in der momentan schwierigen Situation für Gemeinden, mit einbrechenden Kommunalsteuern und Ertragsanteilen lassen derartige Projekte ‚Licht am Ende des Tunnels‘ erblicken und stellen einen Hoffnungsschimmer und einen unbändigen Motivationsschub für die GemeindevertreterInnen dar, dass es langsam wieder aufwärts geht“, blickt Bürgermeister Schroll hoffnungsfroh in die Zukunft.

 

Etwa 40 Lehrlinge sollen gleichzeitig an diesem Standort untergebracht werden. Sie werden dann im Turnusbetrieb ihre Ausbildung durchlaufen. Das bedeute, so Schroll, „für eine Gemeinde natürlich auch enorme Umwegrentabilität. Für die Händler im Umkreis, aber auch – wenn Corona der Vergangenheit angehört – für das Stadtbild und die Gastronomie in der Innenstadt.“

 

LHStv. Schnabl dankt jenen, die diese Ansiedelung möglich gemacht haben: „Die Lehrlinge von heute sind die dringend notwendigen FacharbeiterInnen für morgen. Ich danke der Strabag für ihre zukunftsgerichtete Ausbildung und der Stadt Ybbs und Bgm. Alois Schroll, dass er stets bemüht ist Perspektive für Betriebe zu bieten, die nach geeigneten Örtlichkeiten für die Aufnahme ihrer Tätigkeit suchen. In diesem Fall ein Ausbildungszentrums-Projekte, das ein österreichweites Vorzeigeobjekt darstellt.“

 

Abschließend wünschen LHStv. Franz Schnabl und Bgm. Alois Schroll der Baustelle einen raschen, unfallfreien Verlauf: „Wir freuen uns bereits jetzt zur Eröffnung hier wieder zusammen zu treffen und das Ausbildungszentrum dann seinem Zweck zu übergeben – jungen Menschen einen sicheren, fairen, modernen Ausbildungsverlauf zu garantieren.“

Zukunftsperspektive für junge Menschen in Corona-Zeiten