Hauptinhalt

15.03.2021

Schindele: „Türkis-grüne Chaosregierung ist um eine Episode reicher“

Die Wissenschaftssprecherin und Klubobmann-Stellvertreterin der SPÖ NÖ, LAbg. Kathrin Schindele, zeigt sich fassungslos, wie stümperhaft ÖVP und Grüne Österreich durch diese Krise führen – die Abberufung des Impfsonderbeauftragten Clemens Martin Auer sei dabei ein weiteres Indiz dafür, dass Kurz, Anschober und alle weiteren Regierungsmitglieder in deren Position vollkommen überfordert und deplatziert sind: „Man muss es klar und deutlich sagen: Diese Bundesregierung ist die schlechteste Regierung der zweiten Republik! Nachdem nun bekannt wurde, dass Österreich seine Impfstoffbestellungen in der EU nicht vollkommen ausgeschöpft hat, findet die Bundesregierung im Impfsonderbeauftragten ein passendes Bauernopfer, um wieder einmal vom eigenen Versagen abzulenken.


Schindele fordert nun vehement mehr Tempo bei den Impfungen: „Das von der Bundesregierung verursachte Test-Chaos, welches durch das große Engagement von BürgermeisterInnen, Rettungs- und Einsatzorganisationen, Ärzten und freiwilligen Menschen beseitigt werden konnte, darf sich nicht auch bei den Impfungen fortsetzen! Wir hinken auch ohne Streitereien zwischen ÖVP und Grüne beim Impfen schon meilenweit hinterher. Wenn Bundeskanzler Kurz nun glaubt, unbedingt einen Streit mit seinem Koalitionspartner anfangen zu müssen, dann ist es besser den Weg für Menschen freizumachen, welche ehrlich an einem konstruktiven Weg aus dieser Krise heraus interessiert sind!“

Impfsonderbeauftragter Clemens Martin Auer wurde abgezogen; Österreich schöpfte Bestellungen in der EU nicht vollkommen aus; Streitigkeiten zwischen ÖVP und Grünen werden auf dem Rücken der BürgerInnen ausgetragen