Hauptinhalt

22.06.2020

Renner: „Familien dürfen bei Reisen keinen Nachteil erleiden!“

Renner: „Familien dürfen bei Reisen keinen Nachteil erleiden!“

Konsumentenschutz muss gerade 2020 großgeschrieben werden; Staat hat Gutscheine, die Airlines und Reiseveranstalter ausstellen sowie Individualreisen (bspw. einzelne Flugbuchungen bei Airlines), gegen Insolvenz abzusichern

Kurz vor Beginn der Hauptreisezeit sind viele Fragen im Bezug auf Reisen noch immer nicht geklärt! Um sowohl die KonsumentInnen als auch die Wirtschaft bei der Urlaubsplanung zu unterstützen, fordert die SPÖ NÖ Hilfen vom Staat, der im Falle einer Insolvenz einspringen und die Geldleistungen ersetzen muss!“, so die Konsumentenschutzsprecherin der SPÖ NÖ, Landtags-Präsidentin Mag. Karin Renner.


Für Unternehmen würde diese „Garantie“ deswegen eine große Unterstützung darstellen, da das Vertrauen bei Buchungen von Individualreisen bzw. in angebotene Reise-Gutscheine, etc. wieder in höherem Maße gegeben wäre, betont Renner: „Viele Familien sind aufgrund der Meldungen von Unternehmen, die aufgrund der Corona-Krise in die Insolvenz schlittern, unsicher, ob sie heuer eine Reise planen und buchen sollen oder nicht. Durch die von uns geforderte Absicherung des Staates kann den Familien diese Unsicherheit genommen werden und den Unternehmen werden durch Käufe und Buchungen deren Existenzen gesichert. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, bei der einem unvergesslichen Sommerurlaub nichts mehr im Wege steht!