Hauptinhalt

04.05.2020

Pfister: „Jugendarbeitslosigkeit in NÖ rasch stoppen!“

Pfister: „Jugendarbeitslosigkeit in NÖ rasch stoppen!“

Arbeitslosenquote bei unter 25-Jährigen schießt durch die Decke; Steigerung um über 114 Prozent zum Vorjahr

Der Arbeitnehmersprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rene Pfister, blickt besorgt auf die aktuellen Arbeitsmarktzahlen in Niederösterreich. Insbesondere die Arbeitslosenquote bei Menschen unter 25 Jahren schießt in Zeiten der COVID-19-Pandemie durch die Decke.


Im Vergleich zum Vorjahr gibt es in diesem Alterssegment in unserem Bundesland eine Steigerung um über 114 Prozent, während insgesamt die Arbeitslosenquote um 69,8 Prozent gestiegen ist. Auch im Österreichvergleich liegt die Zahl der Jugendarbeitslosigkeit weit über dem Durchschnitt. Diese Entwicklung ist mehr als bedenklich! Wenn wir unsere Jugend in dieser schwierigen Zeit der Pandemie opfern und perspektivlos zurücklassen, wird uns das früher oder später auf den Kopf fallen. Unabhängig von den über 8.600 jungen Einzelschicksalen, welche mit dieser Arbeitslosigkeit verbunden sind! Die Verantwortlichen im Land Niederösterreich sind hier dringend gefordert, endlich ein Konzept vorzulegen, um hier entgegenzusteuern! Diese Zahlen sind eine absolute Katastrophe!“, so Pfister.