Hauptinhalt

20.06.2020

Pfister: „Es darf keine ‚Generation Corona‘ am Arbeitsmarkt geben“

Pfister: „Es darf keine ‚Generation Corona‘ am Arbeitsmarkt geben“

Die SPÖ NÖ hat im NÖ Landtag einen Antrag eingebracht, wonach es für Betriebe eine Förderung geben soll, die in der Krise Lehrlinge ausbilden und so dafür sorgen, dass es zu keinem weiteren Fachkräftemangel kommt. Arbeitnehmersprecher LAbg. Rene Pfister betonte in seiner Rede im Plenum, dass alle Anstrengungen unternommen werden müssen, sodass es zu keiner „Generation Corona“ kommt: „Jene Betriebe, die auch während der Krise ausbilden, selbst aber mit wirtschaftlichen Problemen kämpfen, sollen befristet finanziell unterstützt werden, wobei natürlich Qualitätskriterien gelten müssen, die für eine gesicherte qualitative Ausbildung sorgen und damit insgesamt die betriebliche Lehre gestärkt wird. Dahingehend hat das Land NÖ all seine Kräfte auszurichten, um die Versorgung der niederösterreichischen Wirtschaft mit ausgebildeten Fachkräften sowie die Sicherung von Arbeitsplätzen sicherzustellen! Durch eine höhere Dotierung soll auch das Angebot der überbetrieblichen Lehre ausgebaut und attraktiviert werden.“


Der Antrag wurde von der ÖVP abgelehnt.