Hauptinhalt

10.12.2020

LR Königsberger-Ludwig: Jeder Mensch hat das Recht auf höchstmögliches Maß an Gesundheit

„Die Coronakrise hat uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig ein funktionierendes Gesundheitssystem und der Zugang zu rechtzeitiger und erschwinglicher Gesundheitsversorgung sind“, betont NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig anlässlich des heutigen internationalen Tages der Menschenrechte, an dem weltweit die Situation der Menschenrechte kritisch betrachtet und auf aktuelle Brennpunkte hingewiesen wird.

 

Aktuell steht in diesem Zusammenhang die Verteilungsdiskussion in Sachen COVID-19-Impfstoff besonders im Fokus, da einerseits die rasche Ausbreitung der Pandemie die globale Verbundenheit zeigte, aber andererseits auch die geteilte Verantwortung evident wurde. „Eine gerechte Verteilung und damit eine gute Gesundheitsversorgung sind ein Menschenrecht. Insofern ist es unsere Pflicht, dafür Sorge zu tragen, dass auch ärmere Regionen bei der Versorgung mit Impfstoff nicht benachteiligt werden. Denn alle Menschen haben schließlich ein Recht auf Gesundheit“, so Königsberger-Ludwig abschließend.


Tag der Menschenrechte erinnert uns an globale Verantwortung