Hauptinhalt

28.03.2021

Windholz: „Niederösterreichs Tourismus wird von Türkis-Grün vor unüberwindbare Hürde gestellt!“

„Das Totalversagen der Bundesregierung hat auch den niederösterreichischen Tourismus auf dem Gewissen! Hat man erst stur alles niet- und nagelfest zugesperrt, so verlängert das Impfchaos nun den Überlebenskampf unserer unzähligen Tourismusbetriebe in Niederösterreich!“, kritisiert der Tourismussprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rainer Windholz.


Kommt es nicht bald zu einer Entspannung, werde sich ein Dominoeffekt ergeben, so Windholz: „Am Tourismus hängen derart viele Betriebe, dass ein einziger in Konkurs geratener Betrieb viele weitere Partnerbetriebe, wie etwa aus Gastronomie, der Hotellerie oder auch Zulieferbetriebe, in Bredouille bringt. Wir verlangen für die Tourismus-Branche verbindliche Schritte, an die sich auch ÖVP und Grüne zu halten haben! Was es jetzt braucht sind Planungssicherheit und Unterstützungsleistungen, welche keine Unternehmen zurücklassen! Die Bundesregierung muss gleichzeitig endlich für Impfstoffe sorgen und die Wohnzimmertests als Zutrittsberechtigung anerkennen, um zeitnah wieder ein normales Leben führen zu können!“

Impfchaos der Bundesregierung verlängert Überlebenskampf der Tourismus- und deren Partnerbetriebe