Hauptinhalt

09.07.2021

Kocevar: „ÖVP NÖ wird von eigener Partei im Bund konterkariert!“

Getreu dem Motto ‚was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?‘ bestätigt die ÖVP einmal mehr, dass man sich auf nichts verlassen kann, was diese Partei von sich gibt!“, beschreibt der Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ, Wolfgang Kocevar, das Abstimmungsverhalten der ÖVP im Nationalrat betreffend der ASFINAG-Weisung von Bundesministerin Gewessler: „War das Thema im NÖ Landtag letzte Woche noch so wichtig, dass man es per Dringlichkeitsantrag zur Abstimmung brachte, so scheint heute bereits wieder alles vergessen – denn die ÖVP-Abgeordneten stimmten im Nationalrat gegen ebendiesen Antrag. Was die Spatzen seit geraumer Zeit von den Dächern pfeifen, ist nun gewiss: Die ÖVP NÖ hat bei Kurz und Co. nichts mehr zu melden und ihren Einfluss in der Bundes-ÖVP vollkommen verloren! Der interne Konflikt der Volkspartei kommt immer deutlicher zum Vorschein und zeigt sich nun erstmals auch im Kampf Landtagsabgeordnete gegen Nationalräte! Das Schlimmste an dieser Geschichte ist allerdings der Umstand, dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher von dieser Partei permanent hinters Licht geführt werden!

VPNÖ-Landtagsantrag wird im Bund von ÖVP-Abgeordneten abgelehnt; Bevölkerung wird von Türkisen hinters Licht geführt