Hauptinhalt

26.06.2020

Kocevar: „ÖVP-Kartenhaus stürzt in sich zusammen!“

Kocevar: „ÖVP-Kartenhaus stürzt in sich zusammen!“

Alois-Mock-Institut und Wolfgang Sobotka sind Gegenstände der Untersuchungen des U-Ausschusses; Sobotka muss Vorsitz des U-Ausschusses zurücklegen, um dubiose Vorgänge rund um die ÖVP in Land und Bund vollends aufklären zu können

Der Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ, Wolfgang Kocevar, zeigt sich bestätigt, dass Wolfgang Sobotka als Vorsitzender des Ibiza-U-Ausschusses untragbar ist, nachdem Sobotka selbst nun in den Untersuchungsausschuss als Zeuge geladen wird: „Langsam aber sicher greift ein Zahnrad ins andere und die Spitzenpolitiker der ÖVP, allen voran Sobotka, Kurz und Blümel, verstricken sich immer mehr in Widersprüche! Kurz kann sich an nichts erinnern und löscht alle Nachrichten auf seinem Handy, Blümel kann sich ebenfalls an nichts erinnern und behauptet im 21. Jahrhundert keinen Laptop zu besitzen und Wolfgang Sobotka hält sich bis zuletzt trotz klarer Befangenheits-Indizien im Vorsitz des U-Ausschusses. Dieser Untersuchungsausschuss zieht nun jedoch immer weitere Kreise und bringt die höchst dubiosen Vorgänge rund um die ÖVP zum Vorschein! Dass Sobotka und das Alois-Mock-Institut unmittelbare Gegenstände der Untersuchungen des U-Ausschusses geworden sind und es auch behördliche Untersuchungen gibt, macht Sobotka als Vorsitzenden untragbar!"


Kocevar abschließend:

"Wolfgang Sobotka muss in der Sekunde seinen Vorsitz im U-Ausschuss zurücklegen und den Weg für eine Aufklärung freimachen!“