Hauptinhalt

16.04.2020

Hundsmüller: „NÖ-Hilfspaket ist Gebot der Stunde!“

Hundsmüller: „NÖ-Hilfspaket ist Gebot der Stunde!“

Lebensgrundlage für ArbeitnehmerInnen muss gesichert sein, daher braucht es ein schnelles Finanzpaket für Klein- und Mittelbetriebe

Klubobmann LAbg. Reinhard Hundsmüller betonte in seinem Beitrag zur Generaldebatte, dass es wichtig gewesen ist, auf Drängen der SPÖ NÖ, die Sonderlandtagssitzung abzuhalten. Jetzt gehe es darum, Unterstützungen anzubieten und dabei niemanden zurückzulassen: „Wir bekommen täglich dutzende E-Mails und Hilferufe aus allen Lebenslagen. Von UnternehmerInnen, von Einzelpersonen, von geringfügig Beschäftigten, welche aus allen Maßnahmen rausfallen, aber auch von vielen Familien oder PensionistInnen, die nicht wissen wie es weitergeht. Wir sind der Meinung, dass ein umfangreiches NÖ-Rettungspaket das Gebot der Stunde ist. Klein- und Mittelbetriebe, die das wirtschaftliche Leben in Niederösterreich aufrechterhalten und die größten Beschäftigungs- und Arbeitgeber sind, brauchen jetzt ein schnelles Finanzpaket, das den Namen auch verdient und keine Abgabe der Verantwortung an den Bund und Verzögerungstaktik, die eine existenzbedrohende Gefahr für die UnternehmerInnen darstellt.“


Hundsmüller abschließend:

„Wir wollen in Niederösterreich konkrete Lösungen für jedwedes Problem anbieten! Die Sozialdemokratie ist bereit den Weg gemeinsam zu gehen, um die Menschen in Niederösterreich durch die Krise zu bringen, damit niemand vor den Konkursrichter oder Privatinsolvenz anmelden muss oder Angst davor hat, keine Versorgung mehr zu haben!“


Der Link zum Video von Klubobmann Hundsmüller