Hauptinhalt

21.07.2020

AK Niederösterreich erhielt Gütesiegel für Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz

AK Niederösterreich erhielt Gütesiegel für Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz

NÖ Gesundheitslandesrätin Königsberger-Ludwig gratuliert recht herzlich zur Verleihung!

Die AK NÖ hat vor zwei Jahren ihr Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) ins Leben gerufen und wurde dabei standardmäßig von der NÖGKK (jetzt ÖGK) begleitet. Jetzt ist das Projekt abgeschlossen und betriebliche Gesundheitsmaßnahmen für die MitarbeiterInnen etabliert, die auch gut angenommen werden. Nun wurde das Gütesiegel der Betrieblichen Gesundheitsförderung für die Jahre 2020 bis 2022 verliehen. "Gesundheit am Arbeitsplatz hat einen wichtigen Stellenwert", so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser. Durch die Auszeichnung sollen auch andere Unternehmen dem Beispiel der AK Niederösterreich folgen und auf gesundheitsfördernde Maßnahmen setzen.

Bei der Übergabe der Auszeichnung war auch NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig auf Einladung der Arbeiterkammer vor Ort. Sie gratulierte zur Verleihung recht herzlich und bedankte sich bei Präs. Wieser auch für sein großes Engagement im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung: „Krankheiten verhindern ist immer besser, als sie später zu heilen. Die betriebliche Gesundheitsförderung ist insofern ein kluges Instrument, um Menschen die Möglichkeit zu geben, länger fit und gesund zu bleiben.“

 

Zur Betrieblichen Gesundheitsförderung in der Arbeiterkammer gehören u.a. Angebote wie diverse Bewegungseinheiten, Ernährungsberatung sowie Beratungen (Coachings) zur psychischen Stärkung. Das verliehene Zertifikat bestätigt, dass die Angebote gut angenommen werden. Das Gütesiegel wird alle zwei Jahre nach Prüfung neu verliehen.