SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Vorbild: Marchfelder Wirtschaftskooperation

„Die nun ins Leben gerufene Wirtschaftskooperation von acht Marchfeldgemeinden hat zweifellos Vorbildwirkung für andere Regionen Niederösterreichs. Gespräche und Planungen dafür laufen ja bereits seit einigen Jahren, der nunmehrige Durchbruch bringt für die wirtschaftliche Standortqualität des Weinviertels sicher positive Effekte“, begrüßen Niederösterreichs SPÖ-Vorsitzender Landesrat Franz Schnabl und LHStv. Mag. Karin Renner, selbst Weinviertlerin, den jüngsten Durchbruch.

Beide sehen die gemeinsame Vermarktung der einzelnen Betriebsgebiete bzw. Flächen nur als einen wichtigen Puzzleteil, das Weinviertel wirtschaftlich zu stärken. „Weitere Verbesserungen müssen sicher folgen. Neben geeigneter Flächen braucht die Wirtschaft auch eine leistungsfähige Infrastruktur, mit dem Bau der S8 wird hier ein weiterer Schritt zur besseren Anbindung der Region an bestehende Wirtschaftsräume gesetzt. Für neue Arbeitsplätze in den Regionen müssen die Gemeinden auch beim Ausbau der kommunalen Infrastruktur, wie beispielsweise Schulen und Kindergärten mit bedarfsgerechten Öffnungszeiten, unterstützt werden.  Stärken der Region gehören gestärkt, Schwächen geschwächt“, so Schnabl und Renner.