SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Plastikmüll mehr als halbiert

SPNÖ-Umweltsprecherin und Bürgermeisterin von St. Valentin, LAbg. Mag. Kerstin Suchan-Mayr zeigt sich hocherfreut über den Erfolg ihrer plastikfreien Gemeinde. Nach dem Startschuss im Herbst 2018 und der im Gemeinderat einstimmig beschlossenen Resolution zur Vermeidung von Einweg-Kunststoff, konnte im vergangenen Jahr der Plastikmüll von 260 Tonnen auf 123 Tonnen reduziert werden. „Dass wir mit unseren müllvermeidenden und umweltschonenden Maßnahmen den Stand des Plastikmülls unserer Gemeinde mehr als halbieren konnten ist ein wahnsinnig toller Erfolg und zeigt uns, dass wir umweltpolitisch gesehen an den richtigen Schrauben gedreht haben. Der größte Dank geht hier an unsere Bürgerinnen und Bürger, welche sich großartig engagiert und die Angebote angenommen haben. Auch unsere Vereine haben Fantastisches geleistet und ihre Veranstaltungen ‚plastikfrei‘ gestaltet. Als Beispiel darf ich hier auch unsere Filmtage nennen, bei welchen aufgrund von Glasflaschen und frischen Popcorn in Papiersackerl nicht mehr als eine Hand voll Müll übriggeblieben ist. All das ist natürlich mit einem organisatorischen Aufwand verbunden, aber es funktioniert und schont Klima und Umwelt!“

Begeistert vom Ergebnis des Vorreiterprojekts zeigt sich auch LHStv. Franz Schnabl: „Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr hat im Herbst 2018 einen mutigen Schritt gewagt und dieses Projekt ins Leben gerufen. Dass man nun, mehr als ein Jahr später, dieses tolle Ergebnis präsentieren kann, macht mich als Landesparteivorsitzenden der SPÖ NÖ unheimlich stolz. Sozialdemokratische Ideen in der Umweltpolitik zeichnen sich insbesondere durch Nachhaltigkeit aus. Wir hoffen – einige Gemeinden und Städte sind ja bereits nachgezogen – dass sich noch viele weitere Kommunen dazu entschließen, diesen umweltpolitischen Schritt zu setzen.“

Suchan-Mayr und Schnabl versprechen, auch in Zukunft weiter, insbesondere auf Landesebene, die Umweltpolitik in die richtige Richtung zu bringen: „In St. Valentin wurde eine Erfolgsgeschichte gestartet, welche länderübergreifend weitergeführt werden soll und wird. Im Landtag haben wir 2019 mit zahlreichen Anträgen, Aktuellen Stunden und einer Klimaschutzoffensive versucht, die anderen Parteien bei diesem so ungemein wichtigen Thema zum Handeln zu bewegen. Leider ist uns dies nur teilweise gelungen. 2020 wird die SPÖ NÖ nicht locker lassen und weiter für aktiven und nachhaltigen Klimaschutz in unserem Land eintreten – dabei hoffen wir, dass auch alle anderen im Landtag vertretenen Parteien mitziehen und sich dem Ernst der Lage endlich bewusst werden!“