SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

NÖ Frauenhäuser: Schutz und Hilfe sichergestellt

Soziallandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig begrüßt das von der Bundesregierung vorgestellte Maßnahmenpaket gegen häusliche Gewalt: „Die Warnung von Experten nehmen wir sehr ernst. Auch in Niederösterreich ist dafür gesorgt, dass Schutz und Betreuung in den Frauenhäusern rund um die Uhr garantiert sind.“

„Der von der Regierung angekündigte Ausbau der 24-Stunden-Helpline und der Online-Beratung für von Gewalt bedrohte Frauen sind wesentliche Schritte, um auch in dieser Krisensituation den notwendigen Schutz gewährleisten zu können.“ Zudem sei die Zusicherung, dass die strafrechtliche Verfolgung der Täter bzw. Gefährder gewährleistet bleibe und Betretungsverbote sowie Wegweisungen weiter vollzogen werden würden, ein wichtiges Signal, meint Königsberger-Ludwig.

Abschließend betont die Landesrätin, dass umfassende Maßnahmen in den NÖ Frauenhäusern gesetzt worden seien, um den Betrieb auf jeden Fall sicherzustellen. „Wir sind auch in schwierigen Zeiten verpflichtet, den von Gewalt betroffenen Frauen und ihren Kindern Sicherheit und Schutz zu geben. Jede schutzsuchende Frau kann sich darauf verlassen, dass ein Platz für sie und ihre Kinder zur Verfügung steht“, bedankt sich Königsberger-Ludwig bei den Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser, die höchste Flexibilität in dieser Krise zeigen, damit Schutz und Hilfe angeboten werden können.