SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Kündigungen unwirksam machen!

Der Arbeitnehmersprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rene Pfister, beharrt darauf, dass bisherige Kündigungen für unwirksam erklärt werden: „Die Sozialdemokratie hat am Wochenende massiv darauf gedrängt, dass die Entschädigungsregeln des Epidemiegesetzes für ArbeitnehmerInnen und Betriebe in Geltung bleiben. ÖVP und Grüne haben das Gesetz trotzdem – einen Tag vor den behördlichen Schließungen – ausgehebelt und somit vor allem den kleinen Betrieben und ihren Beschäftigten das Sicherheitsnetz weggezogen. Das Ergebnis bekamen wir bereits am Montag präsentiert: Wir haben in Österreich nun um 50.000 Arbeitslose mehr! Nachdem jetzt praktisch die exakt gleiche Nothilfe mit dem Hilfspaket in der Höhe von 38 Milliarden Euro wieder angekündigt wurde, müssen bisherige Kündigungen für unwirksam erklärt werden! Für die betroffenen Menschen, die nun vor den Trümmern ihrer Existenz stehen, wäre dies ein ungemein wichtiges Zeichen! Denn es darf nicht sein, dass Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert werden! Auch ArbeitnehmerInnen verhalten sich in, für das Unternehmen schwierigen Zeiten loyal zu ihren Arbeitgebern – deswegen fordern wir jetzt auch von den Unternehmen ein Bekenntnis zu den vielen ArbeitnehmerInnen in unserem Land!“