SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Förderungsschwerpunkte neu definieren

Der Europasprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Hannes Weninger fordert eine Neuausrichtung der EU-Förderstruktur: „Wenn wir Europa wettbewerbsfähig halten, sozial stärken und nachhaltig ausrichten wollen, müssen neue Förderungsschwerpunkte definiert werden.“


Regionalförderung wird auch in Zukunft eine große Bedeutung haben. Jedoch müssen die Schwerpunkte auf Forschung, Entwicklung und Digitalisierung, auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Bekämpfung der Jugend- und Altersarbeitslosigkeit und die Stärkung der sozialen Säule gelegt werden, so Weninger. Darüber hinaus sind alle Vorhaben auf deren Nachhaltigkeit zu überprüfen und müssen der Erreichung der Klimaziele dienen. Wenn von rund 540 Mio. Euro Fördermittel für Niederösterreich im Jahr 2018 fast 400 Mio. von der EU, 80 Mio. Euro vom Bund und 56 Mio. Euro vom Land Niederösterreich kommen, sollten diese im EU-Bericht auch deutlich als EU-Projekte ausgewiesen werden. „Es würde niemanden ein Stein aus der Krone fallen, wenn das „N“ ein bisschen kleiner und die EU-Flagge etwas größer wäre“, so Weninger abschließend.