SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Erneut Notaufnahme in Spital geschlossen

„Dass ein Teil der Notaufnahme im Uniklinikum St. Pölten aufgrund von Krankenständen kurzfristig schließen musste, zeigt den akuten Personalmangel, unter dem das St. Pöltner Spital noch immer leidet. Erst im April dieses Jahres erfolgte vom Betriebsrat des Krankenhauses ein Notruf an den zuständigen Landesrat Pernkopf, dass man unter akutem Personalmangel leide und das Risiko, dass es zu Schadensfällen kommen könnte, immer größer wird. Augenscheinlich hat man die Belegschaft in den letzten fünf Monaten mit ihren Problemen alleine gelassen. Die SPÖ NÖ fordert hier sofortige Maßnahmen, um dem Personalmangel entgegenzutreten. Die MitarbeiterInnen tun seit Monaten alles Menschenmögliche, um der Situation Herr zu werden. Das Wegschauen und Schönreden der zuständigen Stellen im Land muss ein Ende haben und das Wohl der MitarbeiterInnen und PatientInnen unbedingt gewährleistet sein!“