SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Bundeskanzler Kern in Niederösterreich

Gestern (4.8.2016) stattete Bundeskanzler Christian Kern Unternehmen in Krems und der Landeshauptstadt St. Pölten einen ausführlichen Besuch ab: Auf dem Programm standen die Firma Stiefler Galvanik Eloxal, bei dessen Besuch sowohl Landesparteivorsitzender Matthias Stadler, als auch der Kremser Bürgermeister Reinhard Resch den Bundeskanzler begleiteten. Nach dem Mittagessen gab es noch Betriebsbesuche bei Egger Holzwerkstoffe und Sunpor in St. Pölten-Unterradlberg.

„Mit lokalen Wirtschaftstreibenden haben wir über wirtschaftliche Perspektiven vor allem auch in Zusammenhang mit Beschäftigungspolitik und deren Entwicklungspotential gesprochen. Bereits seit seiner Funktion als ÖBB-Chef verbindet Christian Kern mit der niederösterreichischen Landeshauptstadt eine intensive Zusammenarbeit mit einer Vielzahl erfolgreich umgesetzter Projekte“, sagt Landesparteivorsitzender Bgm. Matthias Stadler.

Der Bundeskanzler überzeugte sich auch vom Erfolg des Redpoint, einem Servicebüro der SPÖ NÖ, das Rat und Hilfe suchende BürgerInnen unterstützen soll, aber auch Raum für Vereine, Ausstellungen und andere Events bietet. Die SPÖ NÖ Frauen und der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband organisierte einen kleinen Empfang für den Bundeskanzler.

Am Abend war Kern noch zu Gast im Landesparteivorstand der SPÖ NÖ. „Politik braucht mehr Gestaltungsoptimismus“, erklärt der Bundeskanzler.

Hier geht es zu den Fotos

Hier geht es zum Interview mit P3TV

Hier geht es zum NÖN-Interview