SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

„Bildung aktiv fördern!“

„Die aktive Förderung von Mehrsprachigkeit und Sprachenvielfalt stellt ein wichtiges Bildungsanliegen der österreichischen Schule dar. Es bedarf nicht eines Deutschgebots in der Pause, sondern Maßnahmen wie ausreichend vieler Deutsch-als-Zweitsprache-Stunden und sprachsensiblen Unterrichts in allen Fächern, damit das Erlernen der deutschen Sprache möglichst schnell erfolgt.

Die SPÖ NÖ plädiert hier klar für einen aktiven Ausbau der Bildung und verurteilt den einschränkenden populistischen FPÖ-Antrag aufs Schärfste. Die Ausübung der Muttersprache gehört zu den kulturellen Menschenrechten und in der Pause sollten alle SchülerInnen das Recht haben, sich in der Sprache ihrer Wahl zu unterhalten. Unabhängig davon, dass man die Sprache weder kontrollieren noch sanktionieren könnte.

Unsere politische Aufgabe ist es in die Bildung zu investieren, um geeignete schulische Maßnahmen und Förderungen auf den Weg zu bringen, die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, rasch und effektiv die deutsche Sprache zu erlernen.“