SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Aus für Sicherheitsschule abgewendet!

Die Sicherheitsschule in Wiener Neustadt findet allem Anschein nach nun doch noch ihre Umsetzung – nachdem, wie berichtet, die Sicherheitsschule ohne budgetäre Bedeckung von Ex-Verteidigungsminister Kunasek in Auftrag gegeben wurde, wird nun zum Wohl der SchülerInnen der Finanzminister bzw. ein anderes Ressort Budgetmittel beisteuern. Der Bezirksvorsitzende der SPÖ Wiener Neustadt, Klubobmann LAbg. Reinhard Hundsmüller nimmt dies höchst erfreut zur Kenntnis: „Besonders freut es mich für die 53 SchülerInnen, welche nun im Herbst eine fundierte Ausbildung beginnen können. Schön zu sehen, wenn im Dialog aller Beteiligten etwas erreicht wird! Wenn nun noch die finanziellen Mittel in anderen Ressorts aufgestellt werden, um die realitätsfernen Planungsfehler der FPÖ auszumerzen, steht einer Schuleröffnung nichts mehr im Weg.“

Abschließend findet Hundsmüller auch lobende Worte für Verteidigungsminister Thomas Starlinger: „Hier wird nicht stur an einer Meinung festgehalten und über andere Haltungen drübergefahren – so wie wir das in den letzten Monaten erfahren haben müssen – sondern im Gespräch versucht, die beste Lösung zu finden. Allen Beteiligten darf ich im Namen der NÖ Sozialdemokratie einen Dank aussprechen, da sie im Sinne junger Menschen eine umsichtige Entscheidung getroffen haben.“