SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

290.500 Euro für Park&Ride-Anlage St. Valentin

Die NÖ Landesregierung hat kürzlich in ihrer Sitzung einen Zuschuss im Zusammenhang mit der Planung und dem Grunderwerb für die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage beim Bahnhof St. Valentin in Höhe von 290.550 Euro beschlossen. "Die neue Anlage ist ein wichtiges Projekt für die Region und ihre Menschen. Einerseits wird die Parkplatzsuche für die Pendlerinnen und Pendler vereinfacht, andererseits ein wertvoller Beitrag in Sachen Verkehrsentlastung geleistet. Zudem ist die Investition auch klimapolitisch zu begrüßen, weil viele vom Auto leichter auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen können“, unterstreichen Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sowie die Bürgermeisterin von St. Valentin, LAbg. Mag. Kerstin Suchan-Mayr.

Insgesamt wurden in einem ersten Schritt für die Planung und den Ankauf der erforderlichen Grundstückfläche 830.000 budgetiert. Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden etwa 150 PKW-Stell- und 30 überdachte Fahrradabstellplätze zur Verfügung stehen. „Die vergrößerte Park-and-Ride-Anlage stellt ohne Frage für die Pendlerinnen und Pendler, die in St. Valentin und in den umliegenden Gemeinden leben, einen großen Gewinn dar. Das bisherige Angebot war seit Langem überfüllt und der Ausbau dringend notwendig“, so Königsberger-Ludwig und Suchan-Mayr abschließend.