SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

1-2-3-Öffiticket umsetzen

Erwartungsvoll sieht der Klubobmann der SPÖ NÖ; LAbg. Reinhard Hundsmüller, der raschen Umsetzung verschiedenster Klimaschutzmaßnahmen auf Bundesebene entgegen. Dass das Klimaticket einstweilen noch aus vielen einzelnen Maßnahmen bzw. Überschriften, die zum Teil auch noch mit Inhalt gefüllt werden müssen, besteht, beunruhigt Hundsmüller jedoch - deshalb sei die Einführung des 1-2-3-Öffitickets ein Gebot der Stunde, um die CO2-Emissionen rasch reduzieren zu können: "Mit der Einführung des 1-2-3-Öffitickets samt einer Taktverdichtung und dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs - eine langjährige Forderung der SPÖ in Niederösterreich - würde man mit einem Schlag für aktiven und nachhaltigen Klima- und Umweltschutz sorgen. Die Politik hat hierfür  zu sorgen, dass ausreichend Gelder zur Verfügung gestellt werden, um den Menschen in unserem Land günstige öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung zu stellen. Die Prioritäten müssen endlich richtig gesetzt werden!"

Hundsmüller fordert in diesem Zusammenhang auch die Mehrheitspartei im Landtag zum Handeln auf: „Wenn die ÖVP schon in Niederösterreich in Sachen leistbaren Öffitickets seit Jahren und Jahrzehnten auf der Bremse steht, dann sollen sie wenigstens an ihre türkisen Parteifreunde im Bund appellieren, um endlich tätig zu werden und Gelder freizugeben. Es ist höchste Zeit, sich der Erreichung der Klimaziele wenigstens anzunähern. Mit ständigem Vertrösten und Herumlamentieren werden wir die Klimakrise nicht bewältigen. Die rasche Einführung des 1-2-3-Öffitickets wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung!“

Hundsmüller fordert in diesem Zusammenhang auch die Mehrheitspartei im Landtag zum Handeln auf: „Wenn die ÖVP schon in Niederösterreich in Sachen leistbaren Öffitickets seit Jahren und Jahrzehnten auf der Bremse steht, dann sollen sie wenigstens an ihre türkisen Parteifreunde im Bund appellieren, um endlich tätig zu werden und Gelder freizugeben. Es ist höchste Zeit, sich der Erreichung der Klimaziele wenigstens anzunähern. Mit ständigem Vertrösten und Herumlamentieren werden wir die Klimakrise nicht bewältigen. Die rasche Einführung des 1-2-3-Öffitickets wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung!“